Unserer Ernährung und Verdauung wurde in der TCM schon immer eine sehr wichtige  Bedeutung zugemessen. Die Ernährungslehre stellt neben der Kräutermedizin, der Akupunktur, der Körperarbeit (Tuina) und den medizinischen Bewegungsübungen (TaiQi/ QiGong) sogar eine eigene "Behandlungssäule" dar.

Jegliche Verdauungsproblematik, ob Völlegefühle, Blähungen, Krämpfe, Verstopfung, Durchfall, Heisshunger, Übergewicht... etc. lassen sich in der Regel mit individuellen Ernährungsumstellungen, Akupunktur und Heilpflanzen sehr gut behandeln.

Dauerhafte Gewichtsabnahme und Ernährungsumstellung bedeutet für Viele eine sehr schwer zu bewerkstelligende Aufgabe. Hier sind oft auch grundätzliche Änderungen im Lebenswandel Bedingung für das Erreichen der gesteckten Ziele. Das Unterstützen und Motivieren des Therapeuten kann auf psycho- emotionaler Ebene auch durch die Mitel der Akupunktur verstärkt werden (Durchhaltevermögen/ Willenskraft).